Samstag, 1. August 2009

Noch mehr Unsinn...

...macht das Mittelfingerkolleg - die Punkrocknachhilfe jeden Samstag ab 20.30 Uhr im Hochschulradio Aachen.

Pegeldifferenzen ist bekanntlich nicht mehr, wird aber vom ein oder anderen manchmal als Link angegeben. Also Leute, hier klicken und Spaß haben.

mfk_quer

Dienstag, 2. Dezember 2008

Cold Punk & Old Junk #11

2012_02

Zum 11. Mal laden Radio Häschenklänge und Pegeldifferenzen in den Malteserkeller ein und zelebrieren dort ihre rauhe Mixtur aus Punk, SKa, HC, Garage und Rock'n'Roll. Für wenig Geld darf man rein, trinken, feiern und dem Jahr 2008 in den Arsch treten. Tanzen ist umsonst.

Freitag, 5. September 2008

So schön, schön war die Zeit

Pegeldifferenzen ist nicht mehr, war einmal und hat Geschichte geschrieben. Zumindest eine Kleine. Am 30. August 2008 ist die 50. und zugleich letzte Sendung mit Vossen und Oli über den Äther gegangen. 2 Jahre haben es die Beiden gemeinsam im Studio ausgehalten und ja - es war nicht immer ganz einfach: Viele Streiteren, Versöhnungen, Spott, Hass und Neid aber auch Liebe haben die Sendungen zu 100% Pegeldifferenzen gemacht. Et war schön.

Aber die Zeit ist nicht aufzuhalten und so mussten auch Vossen & Oli zusehen, dass es weiter läuft im Leben - Job und Uni und so.

Der Zeitmangel hat gerade in den letzten Sendungen den Informationsfluss der Radioshow gehemmt und da hieß es dann: Aufhören, bevor gar keiner mehr zuhört.

Vielleicht sehen oder hören wir uns an anderer Stelle mal wieder. Danke für´s zuhören und die Unterstützung. Bis dennsen...

PD.

P.S.: Der Blog bleibt erstmal bestehen, schaut also hin und wieder mal drauf - vielleicht gibt es ja eine Reinkarnation von Vossen & Oli, oder so?!

Montag, 25. August 2008

Pachti, die 10.

Und der Jubel hört nicht auf: Der Anlass? - Am 30. August wollen wir mit Euch zum 10. Mal feiern. Das Motto lautet wie immer Cold Punk & Old Junk.

partydiezehnte

Musik gibt es aus den Tiefen des Archivs bis hin zu topaktuellen Schwofnummern. Zu kühlem Bier gibt es einen Cocktail aus Garage, PunkRock, Indie und Ska.
Zusammen mit den Kollegen von Radio Häschenklänge legen wir uns ordentlich ins Zeug und machen die große Sommersause. //be there or be square//

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Die ersten Gäste bekommen einen PunkRock-Mix. Et gibt nicht so viele, also zack zack: Früh vorbeikommen.

Samstag, 16. August 2008

Katerstimmung ab 20 Uhr

Als Kater oder Katzenjammer (medizinisch (griech.) Veisalgia) bezeichnet man umgangssprachlich das Unwohlsein und die Beeinträchtigung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit eines Menschen, der in den vorangegangenen Stunden zu viel Alkohol getrunken hat. Die auslösende Alkoholmenge variiert von Mensch zu Mensch. Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein Kater bis zu drei Tage lang die Leistungsfähigkeit einschränken kann. [Geklaut bei Wikipedia]

So sieht´s aus heute Abend...ganz viel Genesungsmusik.

PD.

Montag, 7. Juli 2008

Ausgehtipp für Mittwoch, 9. Juli

Eine große Pachti, bei der kein Fuß still stehen wird, erwartet euch am Mittwoch im AZ.

world_inferno_friendship_society-addicted_to_bad_ideas

Dann bitten The World/Inferno Friendship Society aus Brooklyn zum Tanz. Die bunte Mischung aus Punk, Swing, Folk(lore) und geschätzte hundert Instrumente werden mit Sicherheit für einen feucht-fröhlichen Abend sorgen. Los geht´s um 21.30 Uhr.

Mittwoch, 2. Juli 2008

Sendung am 05.07.

Hallo, wir leben noch...momentan ist ´rumschlauchen bei 30° angesagt. Ein hoch auf Ventilatoren und kühle Räume...

NOFX

Also - jetzt ist der Sommer endlich da. Und den wollen die Moderatoren Vossen & Oli am Samstag mit euch teilen & genießen: So richtig interaktiv, will heißen: schickt uns doch mal ´n paar Musikwünsche/-vorschläge, die Sonne, Strand und Urlaub gerecht werden. Entweder gleich hier posten oder eine eMail an pegeldifferenzen@gmx.de.

Pegeldifferenzen goes Wunschbox, oder so. Ist doch auch mal ´n Motto...bis Samstag, 20 Uhr.

PD.

Samstag, 28. Juni 2008

nine nine nine

Viel zu laut eingestellte Studiokopfhörer, ein latenter Tinitus und die Gruppe Times New Viking haben meinen Gehörgang endgültig verschüttet. Schön, wenn man auf lo-fi-Klang steht, aber muss es sich denn wirklich anhören, als ob man die größte Mülltonne der Welt für seine Aufnahmen gewählt hat. Der Song besteht aus blechernem Brei, nicht einmal der Gesang ist zu verstehen. Für Garage-KRACH-Fans vielleicht gut, aber für mich ist "Faces On Fire" von Times New Viking unerhört-scheiße.

Oli.

Aktuelle Beiträge

Noch mehr Unsinn...
...macht das Mittelfingerkolleg - die Punkrocknachhilfe...
pegeldifferenzen - 21. Sep, 20:43
Cold Punk & Old Junk...
Zum 11. Mal laden Radio Häschenklänge und...
pegeldifferenzen - 2. Dez, 10:24
We love you Moni
Moooonnniiii we love you so much !!! You're everywhere...
Kuba (Gast) - 21. Okt, 23:06
Pachtie...
... et gibt doch noch die Pachtiereihe!! Da musst du...
Vossen (Gast) - 23. Sep, 17:15
So schön, schön...
Pegeldifferenzen ist nicht mehr, war einmal und hat...
pegeldifferenzen - 20. Sep, 20:45

HÖREN

Antenne: 99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz

* STREAM *

Suche

 

Status

Online seit 3977 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Sep, 20:44

Haftung

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unsere Internetpräsenz und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unsere Internetpräsenz publizierten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns veröffentlichten Banner und Links führen. Soweit Markennamen und geschützte Warenzeichen verwendet werden, dient dies lediglich zur Identifizierung der beschriebenen Sachen oder Dienstleistungen, jedoch niemals in der Absicht, bestehende Schutzrechte zu verletzen.

Info
News
Party
Playlist
Sendungen
Unerhört - Ungehört
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren